vor 3 Monaten
177 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Multimarkenausbildung bei AccorHotels
0 0

Multimarkenausbildung bei AccorHotels

1. Juni 2017 von Ausbildung und Weiterbildung
Sofitel Munich Bayerpost

Sofitel Munich Bayerpost (Quelle: AccorHotels)

Upgrade für angehende Hotelfachleute: Die Multimarkenausbildung bei AccorHotels

 

31. Mai 2017. Ausbildung 2.0: Am 1. August 2017 beginnt AccorHotels mit seiner neuen Multimarkenausbildung in Hamburg und München. Anstatt klassisch in nur einem Hotel zu lernen, „rotieren“ die Hotelfach-Auszubildenden: Innerhalb der drei vorgesehenen Lehrjahre verbleiben die Nachwuchskräfte jeweils ein Jahr in einem der ausbildenden Betriebe vom 2- bis 5-Sterne-Hotel.

AccorHotels nutzt seine Markenvielfalt künftig auch bei der Ausbildung ganz zielgerichtet. Das neue Angebot ergänzt das weiterhin bestehende klassische Hotelfach, bereitet Nachwuchskräfte aber auf den Alltag in verschiedenen Hotel-Segmenten vor. Inhaltlich ist die Lehrzeit klar definiert, die Multimarkenausbildung nutzt darüber hinaus das unterschiedliche Umfeld (Arbeitsabläufe, Abteilungen, Teams sowie Gästestruktur) der einzelnen Hotels. „So profitieren die jungen Mitarbeiter von den Stärken des Markenportfolios und erhalten damit eine noch bessere Basis für den Berufseinstieg“, sagt Tina Härtig, zuständig für das Ausbildungsmanagement von AccorHotels. „Sie können sich leichter entscheiden, welche Art der Hotellerie ihrer Persönlichkeit am besten entspricht.“

Die Multimarkenausbildung ist innovativer Bestandteil der zukunftsorientierten Arbeitgeber-Strategie von AccorHotels mit der Zielsetzung, den Nachwuchs noch besser auszubilden und weitere Chancen im Konzern aufzuzeigen.

Dem Projekt Multimarkenausbildung ging eine sehr detaillierte Planung voraus: Human Resources hat bei der Entwicklung mit verschiedenen Interessengruppen wie Ausbildern, Auszubildenden, Hoteldirektoren aus allen drei Segmenten, städtischen Berufsschulen, der Gesellschaft für Ausbildungsforschung- und Berufsentwicklung sowie den zuständigen Industrie- und Handelskammern bis hin zum Gesamtbetriebsrat von AccorHotels zusammengearbeitet.

Die ersten Auszubildenden starten in Hamburg im Sofitel Hamburg Alter Wall, dem Novotel Hamburg City Alster und ibis Hamburg Alsterring. Weitere drei Plätze gibt es in München für das Sofitel Munich Bayerpost, das Mercure Hotel City Center und das ibis München City West. Momentan sind noch Ausbildungsplätze zu vergeben. Weitere Informationen sind unter accorhotels-ausbildung.accor.de zu finden.

Über AccorHotels

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.100 Hotels, Resorts und Residences sowie in über 3.000 exklusiven Privatwohnungen. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie. Mit doppelter Kompetenz als Investor (HotelInvest) und Hotelbetreiber (HotelServices) ist der Konzern in 95 Ländern vertreten – in Deutschland ist AccorHotels Marktführer mit rund 360 Hotels der Marken Fairmont, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, 25hours, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit ergänzen die Marken Raffles, Sofitel Legend, SO Sofitel, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter und hotelF1 sowie das Open House Konzept JO&JOE das Portfolio. AccorHotels bietet innovative End-to-End-Services über die gesamte Reiseerfahrung, vor allem durch die kürzlich erfolgte Übernahme von John Paul, dem weltweiten Marktführer von Concierge-Services.

Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels mit seinem globalen Team – bestehend aus mehr als 250.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 – gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten – setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

 

 

 

 

Pressekontakt:
Anne Wahl
Media Relations & PR Central Europe
newsroomCE@accor.com
+49 89 630 02 563

Pressemitteilung von Accor Hotels 31. Mai 2017

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Home