vor 3 Monaten
163 Ansichten
Kommentare deaktiviert für 68 Concierges erhielten die Les Clefs d´Or Diplome
0 0

68 Concierges erhielten die Les Clefs d´Or Diplome

24. Juli 2017 von Ausbildung und Weiterbildung
Tourismusschulen Bad Gleichenberg

68 Concierges erhielten die begehrten Les Clefs d´Or-Diplome

Kürzlich legten 68 Schüler und Studenten der Tourismusschulen Bad Gleichenberg ihre Concierge Prüfungen vor der Les Clefs d’Or Fachjury ab. Es waren fast doppelt so viele wie im Sommer 2016.

Bad Gleichenberg, 12. Juli 2017. Jedes Jahr gegen Schulschluss finden an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg die Abschlussprüfungen zur Zusatzausbildung „Rezeption / Concierge“ statt. Dabei müssen die Schüler und Studenten des Tourismuskollegs, der Höheren Lehranstalt für Tourismus sowie der Hotelfachschule eine Fachjury des Les Clefs d’Or Verbandes von ihrem Können und ihrer Kompetenz überzeugen. Als sichtbares Zeichen ihres Erfolges erhielten sie die „Goldenen Schlüssel“ des Les Clefs d’Or Verbandes.

Im Rahmen der praktischen Prüfung wurden wieder äußerst gefinkelte Aufgaben gestellt. So musste zB. für einen Gast ein Opernabend mit Abholservice organisiert werden. Weiters galt es kulinarische Rundfahrten in der Südsteiermark sowie einen Hubschrauberrundflug über Wien zu organisieren. Die Prüfungen wurden in englischer und deutscher Sprache abgehalten.

Der Rezeptions-/Concierge Bereich ist ein spannender Job. Als Mitglied von Les Clefs d’Or verfügt man über ein weltweites Netzwerk, um auch die außergewöhnlichsten Wünsche der Gäste zu erfüllen. Das Erlernte ist aber nicht nur im Tourismus anwendbar, sondern kann auch in anderen Branchen äußerst hilfreich sein, wenn es um Verkaufsgespräche oder die Kommunikation und den professionellen Umgang mit Kunden geht, so Laura, eine der frisch gebackenen Concierges.

Begeistert von den hervorragenden Leistungen der Schüler und Studenten war nicht nur Dipl.-Päd. Alois Schöllauf, BEd sondern auch die Mitglieder der Prüfungskommission – unter ihnen Lukas Fürst, Chefconcierge Hotel Hyatt Wien. Mit Dieter Ludewig, Chefconcierge Hotel Bristol Wien, Elisabeth Schweiger, Hotel am Konzertplatz Wien und Beate Pfleger, Parkhotel Brunauer Salzburg waren auch drei Absolventen der Tourismusschulen Bad Gleichenberg in der Jury vertreten.

Zusatzausbildung „Rezeptionist/Concierge“

Jeden Wunsch von den Augen des Gastes ablesen, Krawatten binden, Bescheid wissen über Sehenswürdigkeiten oder das Besorgen von Tickets für längst ausverkaufte Konzerte – all das und noch vieles mehr gehört zu den Aufgaben eines erstklassigen Concierge.

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg sind Österreichs einzige Bildungseinrichtung mit 26-jähriger Tradition in der Spezialisierung „Rezeption/Concierge“ in exklusiver Kooperation mit Clefs d’Or International (Sektion Österreich). Rund 1.800 an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg ausgebildete Concierges stehen der Tourismusbranche seither zur Verfügung.

Die Zusatzausbildung „Rezeptionist/Concierge“ an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg war von Anfang an von Erfolg gekrönt. Sie wird federführend von Dipl. Päd. Alois Schöllauf, BEd geleitet, der auf eine langjährige internationale Erfahrung im Front-Office verweisen kann. Ihm zur Seite stehen Dipl. Ing. Ingrid Fuchs sowie Fachvorstand FOL Dipl.-Päd. Johann Sokoll.

Die Ausbildung umfasst 80 Unterrichtseinheiten mit folgenden Inhalten: die Grundlagen im Bereich Concierge/ Rezeption, die Aufgaben und das Berufsbild Concierge, die Reservierung – vom Check-in bis zum Check-out, Schlüssel- bzw. Schließsysteme, Hotelkonkurrenz-Analysen, sowie die Frontoffice-Programme Protel und verschiedene Softwarearten. Weitere Schwerpunkte stellen Beschwerdemanagement, Verkaufstrainings und Kommunikationstrainings dar. Exkursionen und Einsätze runden das Ausbildungsprogramm ab.

 

 

Pressekontakt:
Tourismusschulen Bad Gleichenberg
Bettina Tobitsch, MBA (Marketing)
Tel. 03159 / 2209-102
marketing@tourismusschule.com

Pressemitteilung und Beitragsbild von Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.