english should be made compulsory essay bookends tony harrison essay essay on role of computer in business essay in chicago style format topics on cause and effects essays
vor 1 Monat
153 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels
1 0

Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels

21. Oktober 2021 von Info Gastronomie - Hotellerie
azubi-contest-gewinner

Die Selektion deutscher Luxushotels kürt seine besten Azubis

Finale des Azubi-Contests 2021 im Excelsior Hotel Ernst Köln

 

Beim alljährlich stattfindenden „Azubi-Contest“, dem Wettbewerb für Nachwuchskräfte der Selektion Deutscher Luxushotels, überzeugten am Montag die acht Auszubildenden, darunter ein Finalist und gleich sieben Finalistinnen durch absolute Höchstleistungen.

Beim „Azubi-Contest“, der dieses Jahr vom Excelsior Hotel Ernst, Köln ausgerichtet wurde, stellten die Auszubildenden, die entweder im zweiten oder dritten Jahr ihrer Ausbildung sind, praktische und theoretische Kenntnisse aus der Hotelbranche unter Beweis, die sie für ihren Berufsalltag benötigen. Nach der Begrüßung durch Georg Plesser, den Hoteldirektor des Excelsior sowie Ingo C. Peters, dem Vorsitzenden der Selektion, mussten die Teilnehmer unter anderem ihr Wissen über die Selektion Deutscher Luxushotels in einem Puzzle beweisen, für ein vier-Gang-Menü eindecken, verschiedene Cocktails zubereiten, Weine dekantieren und natürlich durfte auch in diesem Jahr mit dem Riechen, Tasten und Schmecken die schon traditionelle Blindverkostung nicht fehlen.

Zum Abschluss, nach dem gemeinsamen Lunch in der Hanse Stube gab es wie immer eine Kreativ-Aufgabe für aller Teilnehmer – so mussten diesmal aus Gips gefertigte Modelle des Kölner Doms angemalt und gestaltet werden.

Bei der feierlichen Preisverleihung mit anschließender Party im hauseigenen ostasiatischen Sternerestaurant „taku“ bedankte sich Hausherr Georg Plesser bei allen Kandidaten und zeichnete die drei Bestplatzierten aus: Den dritten Platz belegte Patrick Bär aus dem Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, der dort Hotelfachmann im 3. Lehrjahr ist und diesmal der einzige männliche Teilnehmer war. Zweitplatzierte wurde Henriette Sinha, die im Mandarin Oriental Munich ebenfalls im 3. Lehrjahr zur Hotelfachfrau ausgebildet wird. Den ersten Platz holte Valerie Melcher aus dem Brenners Park Hotel & Spa, ebenfalls angehende Hotelfachfrau im dritten Lehrjahr.

Der Wettbewerb, der dieses Jahr sein 20. Jubiläum feierte, stand ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung: Neben Übernachtungen in den Mitgliedshäusern des Verbunds wurden die ersten drei Plätze mit Gutscheinen im Wert von € 500.- bis € 3.000.- für Weiterbildungslehrgänge des renommierten IST-Studieninstituts in Düsseldorf prämiert. Das IST- Studieninstitut ist seit 2012 Kooperationspartner der Selektion Deutscher Luxushotels.

 

Über die Selektion:

Die Selektion Deutscher Luxushotels ist der Zusammenschluss sieben deutscher und eines österreichischen Luxushotels, die unter dem Leitsatz „Kunst der Gastlichkeit prägen und pflegen“ mit höchster Servicequalität und einer maßgeschneiderten Angebotspalette dem weltweiten Trend der anonymen Beherbergung entgegen treten. Die gelebte Synthese zwischen Tradition und Moderne in allen Selektionshäusern gewährt höchste Zufriedenheit für Gäste aller Generationen. Jedes der acht Mitgliedshäuser genießt internationales Renommee; alle sind dafür bekannt dafür, einzigartigen Service in erlesenstem Ambiente zu offerieren. Der Zusammenschluss, der das Bild der deutschen Top-Hotellerie im Ausland in den letzten Jahren entscheidend prägte, wurde 1987 mit ursprünglich drei Mitgliedern gegründet und arbeitet unter anderem in Fragen des Marketings, der Kundenbindung und der Ausbildung eng zusammen.

Mitgliedhotels sind das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, das Grand Hotel Heiligendamm, der Breidenbacher Hof in Düsseldorf, das Excelsior Hotel Ernst in Köln, das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, das Mandarin Oriental, Munich, das Severin*s Resort & Spa, Sylt sowie Schloss Fuschl Resort & Spa in Salzburg.

Pressekontakt: Pressence in den Medien, Cristina Bastian: cbastian@pressence.net oder telefonisch
unter +49 30 859 60 850

Bildquelle: Selektion Deutscher Luxushotels

 

 

Pressemitteilung übernommen von pregas.de

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.