vor 10 Monaten
346 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Meisterklasse Kulinarik kommt gut an
4 3

Meisterklasse Kulinarik kommt gut an

25. Januar 2018 von Ausbildung und Weiterbildung
Meisterklasse Kulinarik

Meisterklasse Kulinarik – Workshop mit Vitus Winkler (Foto: Tourismusschulen Bad Hofgastein)

Meisterklasse Kulinarik ging in die 1. Runde

 

22.01.2018. In Zusammenarbeit mit den Jeunes Restaurateurs Österreich (JRE) unter der Leitung von Spitzenkoch Andreas Döllerer startete im Herbst die Tourismusschule Bad Hofgastein erfolgreich mit ihrer neuen „Meisterklasse Kulinarik“ als maßgeschneiderte Ausbildung für den heimischen Kochnachwuchs.

Das Resümee am Ende des ersten Semesters ist einstimmig: Die 18 SchülerInnen aus Salzburg, der Steiermark, Kärnten und Deutschland im Alter von 14 bis 17 Jahren sind von der neuen Meisterklasse und der starken Ausrichtung auf Kulinarik-Themen begeistert.

Hochkarätige Workshops an der Schule, geleitet von den jeweiligen Köchen der JRE- Betriebe, ergänzen den lehrplanmäßigen Unterricht, im Vordergrund stehen dabei regionale Produkte und saisonale Besonderheiten. Im zweiten Lehrmonat wurden bereits drei- bis viergängige Menüs zubereitet. Zudem können die SchülerInnen bei Exkursionen zu den österreichischen Top-Restaurants Betriebsluft schnuppern und im Rahmen von Workshops die Abläufe in den besten Küchen des Landes kennenlernen.

Pflichtpraktika bei der heimischen Koch-Elite

Im 2. Semester steht neben der Zertifikatsprüfung Käsekenner auch das Pflichtpraktikum in der Gourmetszene des Landes an. Jeder JRE ist Pate für eine/n SchülerIn, einige Nachwuchstalente haben bereits in den Weihnachtsferien in den Betrieben mitgearbeitet: „Der große Vorteil der Meisterklasse Kulinarik ist, dass wir den ersten Kontakt zu den Spitzenköchen bereits an der Tourismusschule Bad Hofgastein herstellen konnte und ihre Philosophie kennengelernt haben. So fiel uns das Eingewöhnen in die Betriebe sehr leicht und wir freuen uns schon auf das Sommerpraktikum!“, so der einhellige Tenor der Schüler.

Im 2. Schuljahr (2018/19) legen Andreas Döllerer und Direktorin Maria Wiesinger den Fokus der wöchentlichen Workshops auf die Patisserie. Ergänzend zum lehrplanmäßigen Unterricht werden Fachexkursionen mit Schwerpunkt Kaffee und Schokolode zu den JRE-Betrieben geplant. In den nächsten beiden Schuljahren werden die Themenbereiche Jungsommelier und Barmanagement, Kaffeekenner und Bierbrauen. Brotbacken und kunstvolles Gemüseschnitzen wird in eigenen Kursen gelehrt. Nach drei Jahren erhalten die Absolventen den Abschluss einer Hotelfachschule (berufs­bildende mittlere Schule) und verfügen über die Qualifikationen als Koch, Restaurantfachmann und Hotel- und Gastgewerbe-Assistent. Danach besteht die Möglichkeit, in der Höheren Lehranstalt für Tourismus die Matura zu machen.

Interesse? Anmeldungen für das nächste Schuljahr sind jederzeit möglich!

Informationsnachmittag: Montag 29.01.2018 von 13:00 – 17:00 Uhr.

Individueller Besuch der TS Bad Hofgastein ist auf Voranmeldung jederzeit möglich.

 

 

Kontakt:
Tourismusschulen Bad Hofgastein
Doktor-Zimmermann-Straße 16
5630 Bad Hofgastein
T +43 (0) 6432 / 6392
hofgastein@ts-salzburg.at
www.ts-salzburg.at

Pressekontakt:
A.R.T. Redaktionsteam Ges.m.b.H.
Bergstraße 12
A-5020 Salzburg
Tel. 0043(0)662/822127
E-Mail: office@artmail.at

Pressemitteilung und Beitragsbild von A.R.T. Redaktionsteam

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.