vor 1 Woche
53 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Aphrodite-Preisträgerin heißt Michaela Hösch
0 0

Aphrodite-Preisträgerin heißt Michaela Hösch

7. Dezember 2017 von Jobs und Karriere
Falkensteiner Stegersbach

(Fotocredit: Falkensteiner Hotels & Residences)

„Aphrodite“-Preisträgerin Michaela Hösch

 

06.12.2017. Der Oscar der Wellness-Branche heißt „Aphrodite“ und wird jährlich in acht Kategorien verliehen. Der Hauptpreis – die „Spa Personality of the Year“ – ging heuer an Michaela Hösch, die SPA-Managerin des Falkensteiner Balance Resort Stegersbach.

Natürlich ist Michaela Hösch stolz. Und glücklich. Schließlich bekommt man nicht alle Tage einen Preis überreicht, dessen Relevanz Branchenfremden stets mit „Branchen-Oscar“ erklärt wird. Genau das ist die Trophäe, die die SPA-Managerin des Falkensteiner Balance Resorts Stegersbach am Sonntag in Rust überreicht bekam: Mit der „Wellness-Aphrodite“ zeichnet der deutsche Wellness-Fachverlag „Freizeit Verlag Landsberg“ alljährlich in acht Kategorien die herausragendsten, besten und innovativsten Hotels, Konzepte und Köpfe der deutschsprachigen Wellness-Welt aus.

Vergangenes Wochenende wurde die begehrte Trophäe im Rahmen einer glanzvollen Feier im Europapark in Rust (nahe Strasbourg) zum 15. Mal in Folge vergeben. Michaela Hösch wurde ebendort zur „Spa Personality of the Year“ gekürt.

„Die ‚Aphrodite‘ ist ein besonderer Preis“, jubelt die Sportwissenschafterin, die seit 2006 im Balance Resort in Stegersbach für die Entwicklung und Umsetzung innovativer und zukunftsweisender Spa- und Wellnesskonzepte verantwortlich zeichnet. „Denn im Gegensatz zu vielen anderen Preisen kann man sich dafür nicht selbst bewerben oder vorschlagen lassen: Der Landsberger Fachverlag entscheidet ganz autonom, wohin er seine Tester – allesamt ausgewiesene Fachleute – schickt. Die schauen sich dann vor Ort sehr genau, was da wie angeboten und umgesetzt wird.“

Auch wenn der Preis Michaela Hösch als Person gewidmet und überreicht wurde, betont die Falkensteiner-SPA-Managerin, dass „das selbstverständlich ein Award ist, der meinem Team gehört. Ich kann nur so gut sein, wie wir es gemeinsam sind.“ Dafür spräche auch, dass das Falkensteiner Balance Resort Stegersbach in einer zweiten Aphrodite-Schlüsselkategorie – „Beauty & Treatments“ nämlich – eines jener vier Häuser war, die es ins Finale, also auf die Nominiertenliste, geschafft hatte.

Dass Hösch eine Teamplayerin ist, stach auch den Testern vor Ort ins Auge. Ihre „Empathie in der Mitarbeiterführung und im Umgang mit Gästen“ wurde von der Jury und in der Laudatio ausdrücklich hervorgehoben. Ebenso wie der fachliche Grund, der Burgenländerin den begehrten Titel zu verleihen: Michaela Höschs oft bahnbrechende und wegweisende Leistungen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Wellness- und Wellbeing-Konzepte.

Die Anerkennung dieser Arbeit macht die SPA-Expertin besonders stolz – schließlich hat sie im Sommer im rundum verjüngten 5-Sterne-Haus der Falkensteiner Premium-Collection mit dem Behandlungsprogramm und (Selbst)-Aktivierungssystem „TSAR“  sehr erfolgreich ein europaweit als „revolutionär und bahnbrechendes“ gefeiertes Konzept zur Bekämpfung von Verspannungen und Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat implementiert. Dass das Falkensteiner Balance Resort Stegersbach mit TSAR neue Gesundheits-, Therapie- aber eben auch Präventionswege beschreitet, wurde bei der „Oscar“- respektive „Aphrodite“-Verleihung immer wieder betont.

Kein Wunder, dass Hösch, die – ganz nebenbei – 2015 bereits mit dem „European Health & Spa Award“, sozusagen den Europameister-Titel der Wellness-Szene nach Stegersbach holte – strahlt: „Zu sehen und zu spüren, dass das, wofür man brennt, nicht nur funktioniert und von unseren Gästen begeistert angenommen wird, sondern auch von der Fachwelt anerkannt und ausgezeichnet wird, ist das schönste Kompliment, das man bekommen kann.“

Nähere Informationen zum Falkensteiner Balance Resort Stegersbach: stegersbach.falkensteiner.com

Falkensteiner Michaeler Tourism Group
Die FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 32 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.

 

 

 
Pressekontakt:
FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG
Katharina Riedl
Media Relations Coordinator
Falkensteiner Hotels & Residences
Columbusplatz 7-8, A-1100 Wien
Tel. +43/(0)1/605 40-67
public.relations@falkensteiner.com
www.fmtg.com, www.falkensteiner.com

Pressemitteilung und Beitragsbild von Falkensteiner Hotels

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.