vor 4 Monaten
120 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Intercontinental Hotels Group übernimmt Regent Hotels
1 0

Intercontinental Hotels Group übernimmt Regent Hotels

15. März 2018 von Neues aus der Hotellerie
Intercontinental/Regent bordeaux

Intercontinental Hotels Group übernimmt Regent Hotels

 

(PREGAS) Die Intercontinental Hotels Group hat sich für 39 Millionen Dollar die Mehrheit an Regent Hotels gesichert. Demnach verfügt diese nun über 51 Prozent der Anteile. Mit dem Verkäufer, der Formosa International Hotel Corporation, wurde vereinbart, dass IHG bis 2026 nach und nach auch die übrigen 49 Prozent übernehmen kann.

IHG plant dabei Regent als absolute Luxusmarke anzusiedeln und mit dieser kräftig zu wachsen. Zurzeit gibt es sechs Regent-Hotels, drei weitere sind geplant. Die Intercontinental Hotels Group möchte die Luxuskette insgesamt auf über 40 Häuser mit 10.000 Zimmern ausbauen.

Mit dem Deal verfolgt die IHG eine neue Strategie, um sich im umkämpften Luxussegment zu positionieren. Mit dem Kauf der 5-Sterne-Marke möchte sich der Konzern gegen seine Mitbewerber wie beispeislweise Ritz-Carlton und Waldorf Astoria behaupten.

Die erste Umgestaltung zum Regent Hotel soll beim Intercontinental Hongkong erfolgen. Dieses soll ab 2020 renoviert werden und im folgenden Jahr als Regent eröffnen.

Der CEO der Intercontinental Hotels Group Keith Barr, zeigt sich positiv gestimmt bezüglich des Kaufs. Geplant ist das große Potential der Marke auszuschöpfen und mit ihr weltweit zu wachsen.

 

 

 

Quelle: ahgz.de

Image “Hôtel Regent, Bordeaux, Gironde, FRANCE” (adapted) by Christophe.Finot (CC BY-SA 2.5)

(Pressemitteilung übernommen von PREGAS)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.