vor 2 Wochen
65 Ansichten
Kommentare deaktiviert für AccorHotels und sbe Entertainment kooperieren
1 0

AccorHotels und sbe Entertainment kooperieren

6. Juli 2018 von Neues aus der Hotellerie

AccorHotels und sbe Entertainment Group kündigen strategische Partnerschaft an

 

AccorHotels und die sbe Entertainment Group („sbe“) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet und Exklusivverhandlungen für die Übernahme von 50 Prozent der Anteile an sbe seitens AccorHotels begonnen. Damit treibt AccorHotels seine Strategie voran, das Angebot im Luxus-Lifestyle-Segment weiter auszubauen.

Durch die Partnerschaft werden Fachwissen und Kompetenzen der zwei Unternehmen zusammengeführt. Für 125 Mio. US-Dollar soll AccorHotels 50 Prozent der Stammaktien von sbe übernehmen, die derzeit zum Teil von Cain International gehalten werden. Sam Nazarian wird weiterhin zu 50 Prozent Eigentümer von sbe sein. Zudem will AccorHotels 194 Mio. US-Dollar in neue Schuldverschreibungen zur Tilgung bestehender Einheiten investieren, welche ebenfalls zu Teilen von Cain International gehalten werden. Insgesamt wird AccorHotels Investitionen in Höhe von 319 Mio. US-Dollar tätigen.

Diese langfristigen Investitionen ermöglichen es sbe, die von AccorHotels betriebene und weltweit führende Hospitality-Plattform für sich zu nutzen. Gleichzeitig bleibt sbe unabhängiger Luxus-Lifestyle-Anbieter. Wie bisher wird sbe von Gründer und CEO Sam Nazarian und seinem erfahrenen Management-Team geführt. Auch behält sbe seinen weltweiten Hauptsitz in New York.

Sam Nazarian, Gründer und CEO von sbe: „Diese Partnerschaft mit AccorHotels ist ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte von sbe. Die langfristige Investition durch AccorHotels verschafft sbe sowie seinen Kunden und Hotelbesitzern international größeres Gewicht und eine breitere Aufstellung. Die Partnerschaft unterstützt unseren gemeinsamen Anspruch, das beste Lifestyle-Hospitality-Unternehmen auf dem Markt zu sein. Aufbauend auf unserer Übernahme der Morgans Hotel Group von 2016 wird diese Investition unser Wachstum sowohl in den USA als auch international in neuen Märkten beschleunigen, ganz besonders in Europa. Ich selbst und die über 7.000 Mitarbeiter bei sbe sind von der anstehenden Partnerschaft mit AccorHotels begeistert und fühlen uns geehrt. Wir freuen uns darauf, Teil dieser wunderbaren, innovativen und richtungsweisenden Unternehmenskultur zu sein, die mein guter Freund Sébastien Bazin, CEO und Chairman, und sein Team gemeinsam aufgebaut haben. Zukünftig wollen sich sbe und AccorHotels gemeinsam dafür engagieren, dass unser einzigartiges Angebot an Lifestyle-Erlebnissen an noch mehr Orten wahrgenommen werden kann und unseren anspruchsvollen Kunden unvergessliche Erinnerungen bietet.“

Sébastien Bazin, CEO und Chairman von AccorHotels, erklärt: „Ich freue mich sehr, unsere strategische Partnerschaft mit einem der weltweit innovativsten Unternehmen im Luxus-Lifestyle-Bereich ankündigen zu dürfen. Dies ist ein neuer, wichtiger Schritt, um die Präsenz von AccorHotels in diesem schnellwachsenden Segment auszubauen. Damit fassen wir Fuß in wichtigen US-Städten wie Miami, Los Angeles oder Las Vegas sowie in weiteren internationalen Reisezielen. ,Der neue Luxus‘ lebt vor allem von exklusiven Erlebnissen und fantastischen Lifestyle-Konzepten. Die sbe-Marken verfügen über ideale Fachkompetenzen, die das Portfolio von AccorHotels perfekt ergänzen. Es bleibt weiterhin unser Anliegen, unseren Gästen einen beispiellosen Service und immer neue Erlebnisse auf der ganzen Welt zu bieten.“

Jonathan Goldstein, Chief Executive bei Cain International, kommentiert wie folgt: „Cain International wurde 2016 Partner von sbe und hat die zu dem Zeitpunkt nötigen Investitionen geliefert. Dadurch konnte das Unternehmen sein Portfolio um einige der weltweit führenden Assets in der Luxus-Lifestyle-Hospitality erweitern. Wir sind zuversichtlich, dass sbe auch mit seinem neuen Partner AccorHotels seine Stärken weiter ausbauen wird. Wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft und sind stolz darauf, dass wir eine Rolle in der spannenden Wachstumsgeschichte von sbe spielen durften.“

2002 von Sam Nazarian gegründet, ist sbe inzwischen ein führendes Unternehmen in der Lifestyle-Hospitality. Der Konzern entwickelt, verwaltet und betreibt weltweit preisgekrönte Anlagen und Marken. Das Unternehmen ist weithin bekannt für sein 360-Grad-Konzept im Bereich Lifestyle-Hospitality. Dazu gehören Luxusresidenzen, Apartment-Hotels, Wellness- und Spa-Plattformen sowie Gastronomie- und Unterhaltungserlebnisse.

Zu den führenden Hospitality- und Wohnimmobilienmarken von sbe gehören SLS, Delano, Mondrian, Hyde, The Originals (Sanderson, St.Martin Lane, Hudson, 10 Karaköy, Shore Club) und die Redbury-Hotels. Mithilfe seiner Plattform Disruptive Restaurant Group hat sbe weltweit preisgekrönte kulinarische Marken geschaffen, darunter Katsuya, Umami Burger, Cleo, Leynia, Diez & Siez sowie Fi’lia. Auch innovative Unterhaltungsmarken wie Hyde-Nightclub und -Dayclub, Nightingale, Privilege dayclub Black Orchid, S Bar, Skybar und der Doheny Room gehören dazu. Wichtige Reiseziele des Portfolios umfassen Delano South Beach in Miami, SLS Baha Mar auf den Bahamas, Mondrian Doha in Katar, Hyde Bellagio in Las Vegas, Mondrian Park Avenue in New York und das neu eröffnete 57-stöckige SLS LUX Brickell in Miami. Anstehende Neueröffnungen sind das Delano Rio de Janeiro, das Delano Dubai auf der Palm-Jumeirah-Insel sowie das Hyde Midtown in Miami.

Mit dieser Investition beschleunigt sbe sein internationales Wachstum durch Expansion in neue Märkte außerhalb der USA – unter anderem in Top-Wachstumsmärkte im Mittleren Osten und Lateinamerika. Die Projektpipeline von sbe umfasst weltweite Aktivitäten in einigen der strategisch wichtigen „Gateway Cities“ wie Atlanta, Chicago, Washington D.C., Dubai, Rio de Janeiro, Mexico-Stadt, Cancún, Tokio und Los Cabos.

Bis Ende 2018 wird sbe 25 Hotels mit 7.498 Zimmern betreiben, von denen sich der Großteil in Nordamerika befindet. Dazu kommen 170 preisgekrönte Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten auf der ganzen Welt sowie neue Anlagen im Mittleren Osten, Asien und Lateinamerika. In der Pipeline befinden sich derzeit weitere 20 Hotels sowie 59 eigenständige Restaurants und Nachtlokale. Zusätzlich hat sbe 1.500 Marken-Wohneinheiten im Wert von 2 Mrd. US-Dollar verkauft; weitere 2.500 Einheiten im Wert von 2,5 Mrd. US-Dollar sind in der Pipeline.

Durch die Partnerschaft mit sbe will AccorHotels seine derzeitige geografische Aufstellung um aufsehenerregende Hotels in strategisch wichtigen „Gateway Cities“ Nordamerikas erweitern, wie beispielsweise in Los Angeles, Miami, Las Vegas und New York. Darüber hinaus erhält die sbe Kernzielgruppe Millennials einen Zugang zur Plattform von AccorHotels.

Mit seiner globalen Development-Plattform und der Präsenz in 100 Ländern wird AccorHotels eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der sbe-Marken in den Bereichen Lifestyle-Hotels, Restaurants und Unterhaltung spielen. Die sbe-Hotels werden ebenfalls über die Vertriebsplattform von AccorHotels vermarktet, auf Accorhotels.com präsentiert und Teil des AccorHotels-Treueprogramms sein.

 

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung seitens der Behörden und wird voraussichtlich bis zum 31. Juli 2018 abgeschlossen.

Medienkontakt
AccorHotels
Media Relations & PR
Central Europe
Anne Wahl
Marie Schwab
Tel: +49 (0) 89/63002 111
E-Mail: newsCE@accor.com

Pressemitteilung wurde auf mynewsdesk veröffentlicht

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.