vor 3 Monaten
195 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Fleming’s Hotel mit Umweltzeichen ausgezeichnet
1 0

Fleming’s Hotel mit Umweltzeichen ausgezeichnet

24. Mai 2019 von Neues aus der Hotellerie
Umweltzeichen-flleming's-hotel-wien-jpg

(Hoteldirektor Martin Sperl und Küchenchef Andre Reuther/Fotograf: Fleming’s Hotels)

Fleming’s mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Tourismus ausgezeichnet

Als erstes Hotel der Marke Fleming‘s setzt das Selection Hotel Wien-City konsequent auf umweltfreundliche Maßnahmen sowie den bewussten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Wien (OTS) –

Erfolgreiches Pilotprojekt des Unternehmens
Mit dem Pilotprojekt zum Thema Nachhaltigkeit setzt die Fleming’s Hotelgruppe ein klares Zeichen im Bereich Umweltfreundlichkeit. Hartmut Schröder, CEO der Fleming’s Hotels, sieht dies als einen logischen Schritt im Rahmen des neuen Markenauftritts: „Wir haben uns im Rahmen unseres Rebrandingprozesses im letzten Jahr natürlich auch mit dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen auseinandergesetzt. Dabei sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir uns in diesem Bereich noch stärker engagieren wollen. Zu unserem nachhaltigen Konzept gehören sowohl ökologische als auch ökonomische und soziale Maßnahmen. Das Fleming’s Selection Wien-City ist unser firmenweiter Vorreiter. Wir wollen bei diesem Pilotprojekt ausloten wie wir die Balance zwischen Regionalität und unternehmensweiten Standards halten können, sodass unsere Gäste neben der Individualität und Regionalität der einzelnen Häuser auch den gewohnten Fleming’s Touch weiterhin in jeder Destination spüren.“

Nur jedes zehnte Wiener Hotel hat Umweltzeichen
Fleming’s Selection Hoteldirektor Martin Sperl freut sich darüber ab jetzt zu den knapp 10% der Wiener Beherbergungsbetriebe zu gehören, die mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert wurden. Dabei sieht er die Auszeichnung gleichzeitig als große Verpflichtung: „Bei uns steht der Mensch in seinem Handeln im Mittelpunkt. Es ist uns daher wichtig, mit unseren Ressourcen bewusst und nachhaltig umzugehen. Durch die öffentliche Kommunikation verpflichten wir uns auch offiziell zur Einhaltung der Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens.“

Umweltzeichen als Qualitätsversprechen
Insgesamt wurden alle 59 Muss-Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens mit Bravour erfüllt, sowie 57 Soll-Punkte gesammelt. Durch gezielte Maßnahmen sei es unter anderem gelungen, Einsparungen im Bereich Energie- und Wasserverbrauch erfolgreich umzusetzen. So wurde im Konferenzbereich schon komplett auf LED-Beleuchtung umgestellt. Im öffentlichen Bereich und in den Zimmern sind 70% der Lampen getauscht. Durch die Umstellung auf LED-Lampen rechnet das Hotel mit immensen Einsparungen, allein im Konferenzbereich lag diese 2018 bei 41.484 kWh.

Müllvermeidung als wichtigstes Ziel
Das Thema Müllvermeidung ist einer der wichtigsten Punkte des Österreichischen Umweltzeichens. Wie so etwas mit einfachen und durchdachten Maßnahmen umgesetzt werden kann, zeigt die Reduktion von Kleinverpackungen im Housekeeping und F&B-Bereich des Fleming’s Selection Hotels. So gibt es im Zimmer und in den öffentlichen WCs große Seifen- und Duschgel-Spender der Edelmarke Molton Brown statt kleiner Einmal-Amenities.

In der Küche sammelte Küchenchef Andre Reuther im Rahmen eines Eigenversuchs und zur Verdeutlichung der Einsparungen die Reste des in Kleinverpackungen servierten Honigs, der nicht ganz gegessen wurde. „Aufgerechnet waren es um die 180 Kilo Honig, die wir im Jahr entsorgt haben. Dieser Verschwendung treten wir entgegen indem wir in Pumpspender mit Biohonig investierten. Nachdem Bienen circa 150 Kilometer für ein Kilo Honig zurücklegen, entspricht unsere Einsparung im Vergleich etwa einem Flug nach Australien und wieder zurück,“ so der Küchenchef mit einem Augenzwinkern, „auch unsere palmölreduzierte Nuss-Nougatcreme wird nun so angeboten und unsere Gäste sind restlos begeistert davon.“

Käse aus der Josefstadt und Speisepilze aus Kaffeesatz
Seit der Zertifizierung wird zudem noch intensiver mit regionalen Anbietern zusammengearbeitet. „Tee, Milch und Joghurt gibt es bei uns nur in Bioqualität, Käse vom nahegelegen exklusiven Käseladen Jumi, Eier vom Bauern, Biosäfte von der Familie Preiß aus dem Traisental und Marmelade vom Wiener Traditionsunternehmen Stauds“, so Reuther.

Auch wurde mit dem kleinen Wiener Unternehmen „Hut & Stiel“ eine Zusammenarbeit begonnen, bei dem der Kaffeesatz des Hotels (rund 5 Tonnen pro Jahr) weitergegeben und aufgearbeitet zur Züchtung von Speisepilzen verwendet wird. „Wir versuchen neben klassischen Maßnahmen auch ein bisschen ‚out of the box‘ zu denken und uns kreativ mit dem Thema Müllvermeidung auseinanderzusetzen. Zudem werden unsere MitarbeiterInnen regelmäßig zu diesem Thema geschult“, so CEO Hartmut Schröder.

„Die Einbindung von regionalen Produkten und Projekten wie ‚Hut und Stiel` stehen auch in Zukunft im Vordergrund. Darüber hinaus wollen und werden wir das Recycling weiter ausbauen, eine effizientere Abfallwirtschaft betreiben und durch unser Housekeeping den Energieverbrauch reduzieren. Aber auch unsere Gäste sind ein wichtiger Teil dieses Prozesses“, so Hoteldirektor Martin Sperl zur Zukunft des Hauses. Außerdem werden weitere Schritte in Richtung umweltfreundliche Anreise aufgrund der ausgezeichneten Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel überlegt. Das E-Auto tanken Gäste übrigens schon seit 2016 kostenlos an der hauseigenen Tankstelle.

Das Österreichische Umweltzeichen im Überblick
Das Umweltzeichen für Tourismusbetriebe wird vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus vergeben und zeichnet jene Betriebe aus, die freiwillig die vorgegebenen Richtlinien einhalten. Diese Richtlinien bzw. Kriterien beziehen sich auf alle Bereiche des Betriebes – Lebensmittel, Küche, Service, Waschen und Reinigen, Ausstattung und Einrichtung, Energieversorgung und Energiesparen, Wasser und Abfall, um einige davon zu nennen – und wirken sich positiv auf die Umweltsituation aus. „Auch die Verankerung des Umweltgedankens im Betrieb spielt eine große Rolle. Dazu muss ein Nachhaltigkeitskonzept vorgelegt werden und der Betrieb sich alle vier Jahre neu überprüfen lassen“, so Peter Schoberwalter von ACETEC, der den Prozess des Fleming’s Selection Hotel Wien-City als Berater begleitete, „das Fleming’s hat mit dem Umweltzeichen einen stabilen Grundstein gelegt und wird sich sicher in den nächsten Jahren zu einem Vorzeigebetrieb im Bereich Nachhaltigkeit entwickeln.“

Rückfragen & Kontakt:
Fleming’s Hotel Management Services GmbH
Elena Hajek
PR & Guest Relations Manager
Josefstädter Straße 10-12, 1080 Wien
Tel: +43 1 20599-2200
E-Mail: elena.hajek@flemings-hotels.com
Web: www.flemings-hotels.com

Pressekontakt
APA-OTS Tourismuspresse
Laimgrubengasse 10
1060 Wien, Österreich
+43 1 36060-5310
tourismuspresse@apa.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0014

Medienmitteilung sowie Beitragsbild von Tourismusspresse.at

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.