vor 1 Monat
3763 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Neues Hotel & neue Direktoren in den Austria Trend Hotels
1 1

Neues Hotel & neue Direktoren in den Austria Trend Hotels

14. Dezember 2017 von Neues aus der Hotellerie
Austria Trend Hotels

© Austria Trend Hotels

Wechsel in drei Wiener Austria Trend Hotels und im Kongress Area Management

 

Wien, 1. Dezember 2017. Die Direktionsposten der Wiener Austria Trend Hotels Savoyen Vienna, Eventhotel Pyramide und Park Royal Palace Vienna wurden neu besetzt. Auch das Management der Kongress Area wechselt. Die Neubesetzungen erfolgen aus den eigenen Reihen.

Martin Pfeifer wechselt ins Savoyen Vienna
Austria Trend Hotels

© Austria Trend Hotels/Ian Ehm

Der gebürtige Wiener (42) hat die Direktion des Austria Trend Hotels Savoyen übernommen und verantwortet damit die Leitung des Flaggschiffes der Austria Trend Hotels mit insgesamt mehr als 300 Zimmern. Pfeifer ist seit fünf Jahren für die Austria Trend Hotels tätig. Ab 2012 leitete er das neben dem Technischen Museum gelegene Hotel Park Royal Palace und wechselte 2014 als Direktor ins Eventhotel Pyramide. Seine berufliche Laufbahn startete der erfahrene Hotelier als Rezeptionist im Renaissance Wien Hotel und Rooms Division Manger im Marriott Park Hotel in Rom. 2016 wurde ihm der gruppeninterne Titel „Hoteldirektor des Jahres“ verliehen. Pfeifer tritt nun die Nachfolge von Johannes Mauthe an, der die Hotelgruppe auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Das Savoyen Vienna, ein 4-Stern sup. Hotel im Gebäude der ehemaligen Österreichischen Staatsdruckerei, verfügt über insgesamt 309 Zimmer, davon 43 Suiten und 70 Executive Zimmer. Besonderes Highlight ist der über 1.000 m² große Veranstaltungssaal für Bälle und Konferenzen mit mehr als 1.000 Personen.

Alfred Flammer leitet das Eventhotel Pyramide
Austria Trend Hotels

© Austria Trend Hotels/Ian Ehm

Mit Alfred Flammer (51) übernimmt ein echter Event- und F&B-Profi das 4-Stern Hotel in Vösendorf nahe der Wiener Stadtgrenze. Nach einer einjährigen Auszeit kehrt der gebürtige Niederösterreicher in die Verkehrsbüro Group zurück. Von 2007 bis 2016 leitete er erfolgreich die Verkehrsbüro-Tochter Palais Events und zeichnete für das Café Central, Palais Ferstel und Kinsky sowie die Wiener Börsensäle verantwortlich. Flammer startete seine Laufbahn im Kongressgeschäft und hatte leitende Funktionen in renommierten Unternehmen inne, darunter die Casinos Austria und das Congress Casino Baden, wo er als Geschäftsführer fungierte. Weitere Stationen waren die Direktion des Kurzentrums Bad Häring und die Leitung des Kongressbereichs des Congress & Messe Innsbruck.

In Österreichs größtem Event- und Konferenzhotel mit einer 42 Meter hohen Glas-Pyramide stehen mehr als 5.200 m² Veranstaltungsfläche zur Verfügung. Eingebettet in eine 45.000 m² große Grünlandschaft bietet das 4-Stern Hotel mit 458 Zimmern das ideale Umfeld für Spitzenevents aller Art und private Feierlichkeiten.

Elisabeth Boyer ist neue Direktorin im Park Royal Palace Vienna
Austria Trend Hotels

© Austria Trend Hotels

Die gebürtige Wienerin (33) war bisher Resident Managerin im Austria Trend Parkhotel Schönbrunn und wechselt nun ins Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna, um als neue Direktorin die Leitung des 4-Stern sup. Hauses zu übernehmen. Die passionierte Gastgeberin startete ihre Hotel-Karriere 2003 als Rezeptionistin im NH Hotel Vienna Airport. Es folgten weitere Stationen in Kitzbühel und Pörtschach, bevor sie in ihre Heimatstadt zurückkehrte und 2007 das Front Office Management im ARCOTEL Kaiserwasser in Wien übernahm. 2011 startete sie als Front Office Managerin im Parkhotel Schönbrunn ihre Karriere in der Austria Trend Gruppe. Ab 2014 zeichnete sie als Rooms Division Managerin und seit Juni 2015 als Resident Managerin verantwortlich.

Das Austria Trend Hotel Park Royal Palace Vienna befindet sich in bester Nachbarschaft zum Schloss Schönbrunn und zum Technischen Museum. Das elegante 4-Stern sup. Haus mit goldener Fassade zählt zu den führenden Häusern in der Veranstaltungshotellerie in Wien. Im Festsaal finden bis zu 600 Personen Platz. In den darüber liegenden sechs Geschoßen befinden sich 233 Zimmer unterschiedlicher Kategorien. Das Hotel ist über eine überdachte Brücke mit dem angrenzenden Technischen Museum verbunden.

Elmar Supper managt die Austria Trend Kongress Area
Austria Trend Hotels


© Austria Trend Hotels/Ian Ehm

Supper (42) übernimmt die Rolle als Area Manager der Kongress Area von Johannes Mauthe. Der Hotel-Profi koordiniert die Kongress Area, bestehend aus den Hotels Savoyen Vienna, Parkhotel Schönbrunn, Park Royal Palace Vienna, Eventhotel Pyramide, Schloss Wilhelminenberg, Hotel Ananas und Courtyard Schönbrunn Wien zusätzlich zu seiner Rolle als Direktor des Parkhotel Schönbrunn. Sein Werdegang führte den gebürtigen Burgenländer über mehrere Stationen von Österreich bis nach New York. 2001 übernahm er die Position des F&B Managers bei den Steigenberger Hotels & Resorts Bad Tatzmannsdorf, bevor er 2003 in die Revision der Verkehrsbüro Group wechselte. Anschließend leitete er das Austria Trend Hotel Congress Innsbruck sowie das Hotel Schloss Lebenberg vor und nach seiner renovierungsbedingten Schließung. Vor seiner Rückkehr zu den Austria Trend Hotels 2013 leitete Supper das Gesundheitsressort Bad Tatzmannsdorf. Seit 2013 zeichnete der Hotel-Profi für die Leitung des bekannten Austria Trend Parkhotel Schönbrunn und in späterer Folge auch des Park Royal Palace Vienna verantwortlich.

Andreas Berger, Geschäftsführer der Austria Trend Hotels, ist stolz auf die Neubesetzungen: „Dass wir alle Positionen intern mit höchster Kompetenz und Erfahrung besetzen konnten, freut mich sehr. Die Austria Trend Gruppe wird auch weiterhin unangefochten der Marktführer in Österreich sein. Vor allem in Wien wollen wir unsere Position weiter ausbauen.“

Mit mehr als zwei Millionen Gästen jährlich und 10.000 Betten in insgesamt 28 Hotels in ganz Österreich, der Slowakei und Slowenien sind die Austria Trend Hotels die führende Hotelgruppe Österreichs.

Austria Trend betreibt ab Dezember 2017 das Hotel Courtyard by Marriott Vienna Schoenbrunn

 

Wien, 1. Dezember 2017. Mit 1. Dezember begrüßen die Austria Trend Hotels, Österreichs größte Hotelgruppe, das Courtyard by Marriott Vienna Schoenbrunn als Neuzugang.

„Die Pachtübernahme ist Teil unserer Wachstumsstrategie. Aktuell zählt die Austria Trend Gruppe nun 28 Hotels und die Grand Suite im Schloß Schönbrunn. Ziel ist es, unseren Vorsprung als Österreichs Nummer 1 weiter auszubauen“, so Martin Winkler, Sprecher des Vorstands der Verkehrsbüro Group.

Stärkung des Kernmarktes Wien
Austria Trend Hotels

© Courtyard by Marriott Wien Schoenbrunn

Andreas Berger, Geschäftsführer der Austria Trend Hotels, freut sich über den Neuzugang in der Schönbrunner Schlossstraße 38-40. „Wien als Kernmarkt wird damit weiter gestärkt. Rund um den touristischen Hotspot Schönbrunn sind wir mit dem neuen Haus, dem Parkhotel Schönbrunn und dem Park Royal Palace Vienna jetzt noch besser aufgestellt.“ Das Cityhotel nahe der beliebtesten Sehenswürdigkeit Wiens bietet 118 Zimmer, vier moderne Meeting- und Konferenzräume sowie das hauseigene Restaurant La Corte.

Bis Ende 2018 wird das Hotel seinen ursprünglichen Namen „Courtyard by Marriott Vienna Schoenbrunn“ beibehalten. Als neuer Pächter des 4-Stern Hotels übernimmt Austria Trend auch die 43-köpfige Belegschaft rund um Hoteldirektor Peter Sterlinger.

Mit mehr als zwei Millionen Gästen jährlich und 10.000 Betten in insgesamt 28 Hotels in ganz Österreich, der Slowakei und Slowenien sind die Austria Trend Hotels die führende Hotelgruppe Österreichs.

 

 

Pressekontakt:
Mag. Andrea Hansal, Msc.
Verkehrsbüro Group Konzernkommunikation
Lassallestraße 3, 1020 Wien
Tel.: 01/588 00-172 | Fax: 01/588 00-444
presse@verkehrsbuero.com
www.verkehrsbuero.com

Pressemitteilung und Bilder von Austria Trend Hotels

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.