vor 2 Wochen
90 Ansichten
Kommentare deaktiviert für nhow Hamburg wird auf dem Bunker St. Pauli eröffnen
2 0

nhow Hamburg wird auf dem Bunker St. Pauli eröffnen

8. Oktober 2019 von Neues aus der Hotellerie
nh-hotel-group-nhow-bunker-st.pauli-hamburg.gif

NH Hotel Group wird Betreiber des neuen Hotels auf dem Bunker St. Pauli

 

  • Die NH Hotel Group gewinnt Ausschreibung für den Betrieb eines nhow Hotels auf dem Bunker St. Pauli in Hamburg und unterzeichnet Vertrag mit EHP Erste Hanseatische Projektmanagement GmbH und Bauherrn Matzen Immobilien GmbH & Co.KG
  • Entscheidendes Kriterium ist der inklusive Ansatz für das neue 136 Zimmer umfassende Hotel, der auf die Kreativszene und Nachbarschaft im Schanzenviertel eingeht
  • nhow Hamburg wird das dritte Hotel der Design- und Lifestylemarke in Deutschland und ein weiteres Hotel der NH Hotel Group in Hamburg

Die NH Hotel Group gewinnt die Ausschreibung für den Betrieb eines nhow Hotels auf dem Dach des Bunkers St. Pauli in Hamburg. Jetzt ist der Vertrag für das Hotel zwischen der NH Hotel Group, dem Vermieter EHP Erste Hamburger Projektmanagement GmbH sowie dem Bauherrn, der Matzen Immobilien GmbH & Co. KG, unterzeichnet worden. Das neue nhow Hamburg wird 136 Zimmer umfassen, zudem u.a. eine Bar, einen Coffeeshop und ein Restaurant. Die Eröffnung ist geplant für Mitte 2021. Das Hotel hat besonders überzeugt mit seinem inklusiven und kreativen Ansatz, der sich hervorragend ins futuristische Gesamtkonzept der Bunkeraufstockung einfügt.

Derzeit wird der beeindruckende Hochbunker im Herzen der Hansestadt um fünf pyramidenartige Geschosse erweitert. Visuelles Highlight des landschaftsarchitektonischen Pionierprojekts ist der spektakuläre Dachgarten, der wohl in ganz Deutschland einzigartig ist: mit einem fantastischen Panoramablick über Hamburg, in Sichtachse zur Elbphilharmonie und mit einem bepflanzten „Bergpfad“, der sich außen um den Bunker entlang nach oben schlängelt. Zusätzlich zu dieser neuen öffentlichen Naturoase erhält der Bunker zum ersten Mal eine Gedenkstätte für die Opfer des NS-Regimes und des Zweiten Weltkrieges. Zudem entstehen Räume für Stadtteilkultur, Ausstellungsflächen sowie eine Halle für Sport- und Kulturveranstaltungen.

„Uns ist die Geschichte des Bunkers und seine Bedeutung für die Stadt Hamburg bewusst“, betont Maarten Markus, Managing Director Northern Europe der NH Hotel Group. „Unsere Design- und Lifestylemarke hat einen offenen Ansatz, so dass das nhow Hamburg sich ausdrücklich gut in die Nachbarschaft und Kreativszene integrieren möchte. Ein gutes Beispiel wie das aussehen kann, ist das nhow Berlin, das unter dem Leitmotto Musik steht. Ich wünsche mir, dass wir auch mit dem nhow Hamburg ein solch positives Signal geben können“, so Markus weiter.

Ascan Kókai, bei der NH Hotel Group als Senior Director für das Development & Asset Management Northern Europe verantwortlich, merkt an: „Die Möglichkeit, Teil eines lebendigen und kreativen Stadtteils werden zu dürfen, ist eine einmalige Chance, der wir mit aller Verantwortung und Freude entgegen sehen. Für die NH Hotel Group dieses Projekt gesichert zu haben, spricht für das begeisternde und authentische Konzept der Marke nhow, sich auf jeden Standort individuell einzustellen. Wir freuen uns sehr, mit der Matzen Immobilien GmbH & Co. KG und der EHP Erste Hanseatischen Projektmanagement GmbH starke Partner an unserer Seite zu wissen, mit denen wir unser fünftes Hotel in diesem für uns wichtigen Hotelmarkt realisieren können.“

Paul Hahnert, Geschäftsführer EHP und Projektleiter: „Für uns war entscheidend, dass sich das Hotel mit Offenheit in das kreative Viertel einbringt und zudem Verantwortung gegenüber der Geschichte des Bunkers zeigt. Das verwirklicht die Individualität des nhow-Designs herausragend: Es respektiert die Historie und weist gleichzeitig in eine hoffnungsvolle Zukunft.“

 

Über den Bunker St. Pauli
1942 in nur 300 Tagen gebaut, auch mit dem Einsatz von Zwangsarbeitern, sollte der Bunker an der Feldstraße als einer von zwei sogenannten Flaktürmen zunächst vor allem der Flugabwehr dienen. Zudem war er Propagandamittel des NS-Regimes. Während des Zweiten Weltkrieges fanden Zehntausende Hamburger Schutz vor alliierten Luftangriffen. Mittlerweile ist der Bunker St. Pauli seit langem Sitz von Unternehmen aus Medien, Kultur und Kreativwirtschaft. Sie werden hier auch nach der Aufstockung unverändert ihre Heimat haben.
Weitere Informationen zur Geschichte des Bunkers finden Sie unter https://www.bunker-stpauli.de

Über die Marke nhow
nhow ist die urbane Design- und Lifestylemarke der NH Hotel Group. Jedes nhow Hotel hat eine einzigartige Persönlichkeit, inspiriert von der Stadt, in der es steht. Mit den nhow Hotels geht die NH Hotel Group neue Wege und verbindet zeitgenössische Architektur und Designs renommierter Impulsgeber wie Matteo Thun (nhow Milano), OMA/Rem Koolhaas (nhow Rotterdam / nhow Amsterdam RAI), Karim Rashid (nhow Berlin) oder Teresa Sapey (nhow Marseille) mit urbanen Trends.
Derzeit befinden sich vier weitere nhow Hotels in der Pipeline, darunter das nhow London mit 190 Zimmern, das nhow Amsterdam RAI mit 650 Zimmern, das nhow Brussels sowie das nhow Frankfurt im boomenden Europaviertel. Weitere Hotels der Marke nhow entstehen in den kommenden drei Jahren weltweit in Rom, Santiago de Chile und Lima.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.nhow-hotels.com

Über die NH Hotel Group
Die NH Hotel Group ist ein multinationales Unternehmen und zählt mit rund 350 Hotels und 55.000 Zimmern zu den weltweit führenden Hotelgruppen im urbanen Raum in Europa und Amerika. Seit 2019 arbeitet die NH Hotel Group mit Minor Hotels an der Integration ihrer Hotelmarken unter einer einzigen Dachmarke mit einer Präsenz in weltweit über 50 Ländern. Das Portfolio von über 500 Hotels ist in acht Marken gegliedert:
NH Hotels, NH Collection, nhow, Tivoli, Anantara, Avani, Elewana und Oaks – eine breite und vielfältige Auswahl an Hotels, die dem zeitgemäßen Reiseverhalten und Bedürfnissen von Vielreisenden entspricht.

 

 

Pressekontakt
NH Hotel Group
Konzernzentrale
Santa Engracia, 120
28003 Madrid
Spanien
Tel: +34 91 451 97 18
E-mail: communication@nh-hotels.com

Pressemitteilung und Beitragsbild von NH Hotel Group

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.