vor 5 Monaten
596 Ansichten
Kommentare deaktiviert für NOVUM Hospitality: Eröffnung “the niu Mood”, Mainz
2 0

NOVUM Hospitality: Eröffnung “the niu Mood”, Mainz

9. Januar 2020 von Neues aus der Hotellerie
the-niu-Mood-mainz-novum-hospitality-gif

Stimmung in der Rheinmetropole: NOVUM Hospitality eröffnet the niu Mood in Mainz

 

„Narren“ und Mainzelmännchen aufgepasst: Nur einen Katzensprung von der Mainzer Altstadt entfernt eröffnet Novum Hospitality das the niu Mood. Das Midscale-Hotel ist mit 180 Zimmern und 99 Long-Stay-Apartments das zweitgrößte Hotel in der Karnevals- und Medienmetropole Mainz. „Bisher war unsere Lifestyle-Marke the niu im Rhein-Main-Gebiet nur einmal, in Frankfurt, präsent – jetzt folgt das zweite Haus“, freut sich David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner NOVUM Hospitality. „Mainz ist als pulsierende Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ein attraktiver Standort, der Geschäftsreisende und Touristen anzieht. So sind wir sicher: Auch unser 16. the niu Hotel wird ein Erfolg.“

Mainz in all seinen Facetten

Typisch the niu erzählt das neue the niu Mood eine vom Standort inspirierte Geschichte. So spielt der Name „Mood“ auf die sprichwörtliche Lebensfreude der Mainzer an. Legendär ist die rheinische Fastnacht, bei der alljährlich hunderttausende „Narren“ mitfeiern. Und auch als Weinmetropole hat sich Mainz einen Namen gemacht. Das Interieur des the niu Mood greift die Lebenslust der Mainzer in Gute-Laune-Farben und üppigen Barock-Motiven auf. Urbanes Flair vermitteln die ausdrucksstarken Wandgemälde des Mainzer Künstlers Henry J. Wintherberg, der im Rahmen der Kooperation zwischen NOVUM Hospitality und Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. beauftragt wurde. Die Erlöse dieser Partnerschaft fördern Projekte, die dazu beitragen, dass Menschen weltweit der Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht wird.

Wohnzimmeratmosphäre und High-Tech-Ausstattung

Das entspannte Miteinander wird in allen the niu Hotels großgeschrieben. Living Lobby, Co-Working Space und Bar gehen nahtlos ineinander über und stehen allen Gästen rund um die Uhr zur Verfügung. Die lässige Wohnzimmeratmosphäre lädt zu Beisammensein und Austausch ein, die zeitgemäße High-Tech-Ausstattung mit Highspeed-WiFi garantiert lückenloses Entertainment auf allen Etagen. Die Rezeption hat rund um die Uhr geöffnet, die Bar serviert 24 Stunden Drinks und Bar-Food.

Seinen Gästen bietet das the niu Mood 180 geräumige Zimmer, darunter 99 Long-Stay-Apartments. Alle verfügen über einen 40-Zoll-Sat-TV mit Screen-Mirroring-Funktion, eine Mediathek und Bluetooth-Boxen, ein Badezimmer mit Dusche, Klimaanlage sowie schallisolierte Fenster. Sämtliche Zimmer und Apartments sind barrierefrei zugänglich und mit dem Aufzug erreichbar.

„Wir überzeugen unsere Gäste in buntem Ambiente, mit kreativem Storytelling und tollen Persönlichkeiten“, verrät Hotel- und Cluster General Manager Philipp Klein. Der 37-Jährige leitete zuvor ein 4-Sterne-Superior-Hotel in Frankfurt.

Nicht zuletzt wird die Lage zum Erfolg des Hotels beitragen. Es ist der ideale Startpunkt für eine Erkundungstour durch die Mainzer Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche Unternehmen und Organisationen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Projektpartner aus Salzburg

Projektpartner beim Bau des the niu Mood war die österreichische Investmentboutique SOINI ASSET. „Wir sind glücklich, mit Novum Hospitality nicht nur einen langfristigen Pächter für die Immobilie gefunden zu haben, sondern auch Teil der Erfolgsgeschichte dieses expandierenden Hotelunternehmens zu sein“, so Oliver Soini, CEO SOINI ASSET.

 

Pressekontakt

NOVUM Hospitality ∙ Norah Lewerentz ∙ An der Alster 63 ∙ 20099 Hamburg
Tel: +49 40 600 808 273 ∙ presse@novum-hospitality.comwww.novum-hospitality.com

StörrFaktor PR ∙ Michaela Störr ∙ Burgstraße 12 ∙ 93093 Donaustauf
Tel: +49 89 42 09 56 69 12 ∙ info@stoerrfaktor.dewww.stoerrfaktor.de

SOINI ASSET ∙ Silva Eddicks ∙ FCR Media ∙ Kleine Reichenstraße 1 ∙ 20457 Hamburg
Tel.: +49 40 350 177 111 ∙ Silva.Eddicks@fcrmedia.de

 

 

Pressemitteilung sowie Beitragsbild von NOVUM Hospitality

 

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.