vor 3 Monaten
98 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Prien am Chiemsee als “Genussort” prämiert
2 0

Prien am Chiemsee als “Genussort” prämiert

16. Mai 2018 von News aus der Gastronomie

(Quelle: piroth.kommunikation)

Prien am Chiemsee als Genussort ausgezeichnet

 

Prien am Chiemsee/München, 15. Mai 2018: Von Steckerlfisch bis „Kukuruz“ – so facettenreich wie die Landschaft sind auch die kulinarischen Spezialitäten in Prien am Chiemsee. Besonders das Fischereiwesen ist in der Seegemeinde tief verwurzelt und prägt die Priener Genusslandschaft bereits seit dem 17. Jahrhundert. Die fünf Familienbetriebe verwöhnen ihre Gäste auch heute noch mit besonderen Schmankerln direkt aus dem „Bayerischen Meer“. Für dieses Traditionshandwerk wurde Prien am Chiemsee nun im Rahmen des Wettbewerbs „100 Genussorte Bayern“ als Genussort ausgezeichnet. In zwei Runden haben sich über 300 Orte, Gemeinden, Städte und regionale Zusammenschlüsse aus ganz Bayern beworben. Die eingereichten Bewerbungen wurden von einer unabhängigen Expertenjury mit Vertretern aus Kultur, Kirche, Wissenschaft, Tourismus, Landwirtschaft, Lebensmittelhandwerk, Gastronomie, Verbraucherschutz und Medien bewertet. Zum 100-jährigen Bestehen des Freistaates soll außerdem auch ein kulinarischer Genussführer die 100 Preisträger und ihre regionalen Besonderheiten vorstellen. Neben den Fischspezialitäten lockt Prien Genussliebhaber mit vielen weiteren Leckerbissen. Egal, ob unterwegs auf dem Obst- und Kulturweg oder auf Tour zu den Direktvermarktern, hier entdecken Besucher die regionalen Köstlichkeiten zu Fuß oder per Rad.

Prien am Chiemsee ist Genussort

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Freistaats Bayern kürten das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) Prien am Chiemsee zu einem von 100 Genussorten in Bayern. Eine unabhängige Expertenjury bewertete die eingereichten Bewerbungen nach verschiedenen Kriterien: So wurden Orte, Gemeinden und Städte mit kulinarisch hochwertigen Spezialitäten gesucht, die etwa für unverwechselbaren Genuss stehen, einen lokalen Bezug haben, regional hergestellt werden und eine lange Tradition sowie eine interessante Entstehungsgeschichte haben. Der Chiemsee beherbergt mit etwa 25 Fischarten eines der wertvollsten und ertragreichsten Fischereireviere Bayerns. Die Fischereitradition in Prien reicht bis in das 17. Jahrhundert zurück und wird von Generation zu Generation in den Familien weitergeführt. Insgesamt fünf Berufsfischer gehen dem Handwerk in Prien heute noch nach und prägen den Genussort mit ihren regionalen Spezialitäten. Schon früh morgens zieht es die Fischer auf das „Bayerische Meer“, um die am Tag zuvor ausgelegten Netze einzuholen und den Fang zu verarbeiten. Egal, ob geräuchert, gedünstet, gebraten, gebacken oder gegrillt – Fisch ist aus der Küche der Seegemeinde einfach nicht wegzudenken. Ein besonderes Schmankerl ist der Steckerlfisch, traditionell eine frisch gefangene Renke. Gaumenfreunde genießen die Chiemseefische in den Fischhütten und Restaurants oder direkt bei den Fischern. Beim Kochkurs „Fischvariationen aus der Region“ probieren sich die Teilnehmer selbst an der Zubereitung von Chiemseerenke, Brachse & Co.

Genusstouren durch Prien

Freilandeier selbst aus den Nestern sammeln, frischen Saft aus regionalem Obst kosten oder die geballte Energie von 100.000 Priener Blüten schmecken – bei der Direktvermarkter-Tour in und um Prien entdecken Gäste entlang verschiedener Themenwege, Radl-, E-Bike- und Wanderrouten die regionalen Köstlichkeiten. Das unterwegs eingesammelte „Do it yourself“-Picknick genießen sie dann direkt am Ufer des Chiemsees, im Segel- und Elektroboot auf dem Bayerischen Meer oder in den Chiemgauer Voralpen mit Panoramablick. Der Obst- und Kulturweg führt Genusswanderer entlang alter bäuerlicher Obstgärten und ehrwürdiger Kulturdenkmäler. Der acht Kilometer lange Themenweg über die Ratzinger Höhe erzählt von der Obst- und Kulturgeschichte des Chiemsees. Gemeinsam mit dem Gästeführer geht es für Interessierte auf „Schmankerl Tour“ durch Prien. Die kulinarische Reise führt die Teilnehmer von kleinen Aufmerksamkeiten der „Priener Direktvermarkter“ über die ausgefallene Leckerei „Kukuruz“ bis hin zu einer deftigen Brotzeit zu den kulinarischen Highlights der Seegemeinde.

Für ein gelungenes Genusserlebnis am Chiemsee beinhaltet das Urlaubspaket Sommer, Sonne, Steckerlfisch neben den Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstück die Schifffahrt zur Herren- und Fraueninsel, eine Schlossbesichtigung und einen Besuch des König Ludwig II. Museums mit der Julius Exter Galerie sowie dem Eintritt in das Augustiner Chorherrenstift. Zusätzlich sind der Eintritt ins Prienavera Strandbad und ein Steckerlfisch mit Getränk in der Fischhütte bei der Chiemsee-Fischerei Steinbeißer-Reiter inklusive. Buchbar ist das Angebot von Mai bis September. Drei Nächte gibt es ab 102 Euro pro Person im Doppelzimmer beim Privatvermieter oder auf dem Bauernhof sowie ab 172 Euro im Hotel. Sechs Nächte sind ab 162 Euro pro Person im Doppelzimmer beim Privatvermieter oder auf dem Bauernhof und ab 302 Euro im Hotel zu buchen.

Weitere Informationen über Prien am Chiemsee sind beim Kur- und Tourismusbüro Prien unter info@tourismus.prien.de oder +49-(0)8051 6905 0 sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich. News, Live-Berichte, Bilder und Videos auch auf Facebook oder You Tube.

 

 

 

 

Pressekontakt
piroth.kommunikation GmbH
Maximilianstraße 4b | 82319 Starnberg | Deutschland
Telefon +49 (0) 89 – 55 26 78 90 | info@piroth-kommunikation.com

 

Pressebericht und Beitragsbild von: piroth.kommunikation

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.