vor 5 Jahren
1469 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Canvas – Innovatives Gastronomie-Projekt von Marriott
0 0

Canvas – Innovatives Gastronomie-Projekt von Marriott

29. Oktober 2015 von News aus der Gastronomie
Canvas - A Food and Drink Concept Lab ist neues Konzept von Marriott

Marriott setzt mit Projekt „Canvas – A Food and Drink Concept Lab“ auf innovative Ideen seiner Mitarbeiter und nutzt leer stehende Räume für trendige gastronomische Angebote

 

Lokale Restaurants, die unter der Leitung leidenschaftlicher Küchenchefs schmackhafte Gerichte servieren, stehen in Europa hoch im Kurs – ein Trend, der sicher noch länger anhalten wird. Stets einen Schritt voraus zu sein in Sachen Gastro-Erlebnis, das hat sich Marriott Hotels in Europa zum Ziel gemacht und setzt mit seinem 2015 gestarteten, innovativen „Canvas Project“ ganz auf die Kreativität seiner Mitarbeiter. So entstanden mit einem durchschnittlichen Budget von nur 45.000 Euro in verschiedenen zentrumsnahen Häusern auf ungenutzten Flächen trendige gastronomische Angebote und dies ganz unabhängig von den üblichen Vorgaben, um der Kreativität möglichst freien Lauf zu lassen. Das Ziel: Einheimische und Besucher, die offen sind für außergewöhnliche Erlebnisse, durch eine neue Art von Hotelrestaurant zu begeistern.

Bis dato wurden aus der Initiative vier Bars und Restaurants in drei Städten geboren: das Park Lane Roofnic und das St Pancras MI + ME in London, der #Hashtag Coffee Shop Berlin sowie das Marionett Craft Beer House in Budapest.

Die Macher des Londoner Park Lane Roofnic um Restaurant- & Bar-Manager Ashley Dawes ließen sich von der ausgelassenen Stimmung englischer Sommer-Musikfestivals wie Latitude oder Bestival inspirieren: Auf einer grauen, leer stehenden Dachterrasse des Marriott Park Lane Hotel entstand ein gemütlicher „Pop-up-Sommergarten“ mit Holzbänken, Klapptischen und -stühlen und – ganz wichtig – günstigen Preisen. Zu dezenten Ambient-Klängen können Gäste Cocktails, Kaffee, Craft-Biere und kleine Snacks wie getoastete Sandwiches, Pies und Salate genießen.

Dem Park Lane Roofnic dicht auf den Fersen ist das St Pancras MI + ME, ein urbaner Feinkostladen für Käse und Fleischspezialitäten im Marriotts St Pancras Renaissance Hotel, London, direkt am Eingang zur St Pancras International Station – ideal für Reisende, die Wert auf gutes Essen legen. In diesem Fall standen laut Andrew Nadin, dem Bankettleiter des Renaissance St Pancras, die boomenden Kleinbrauereien Pate und die Nachfrage nach simplen Gerichten und Snacks aus qualitativ hochwertigen heimischen Zutaten. MI + ME bietet traditionell hergestelltes Fleisch, Wurst und Käse von englischen Bauernhöfen an, Salt-Beef-Sandwiches oder Bacon-Baps, dazu gibt es Kaffee aus ausgewählten Bohnen, Craft-Biere, Hausweine und Cocktails. Das Dekor hebt das legere, rustikale Flair hervor: restauriertes Mobiliar, Pendelleuchten aus Marmeladengläsern und vom Team selbst entworfene und gezimmerte Holzbänke.

Der #Hashtag Coffee Shop Berlin im Courtyard Berlin Mitte ist ein weiteres Mitarbeiter-Projekt. Wohlfühlessen mit lokaler Note, so lässt sich das Angebot an Speisen umschreiben, die das quirlige moderne Café serviert. Die Auswahl reicht von Panini und Sandwiches bis hin zu Backkartoffeln mit Beilagen wie Currywurst oder Döner.

Das Marionett Craft Beer House in Budapest schließlich entstand in einem eindrucksvollen, industriell anmutenden Raum. Als besonders auffälliges Feature gelten die handgefertigte Marionetten darin, welche die Auswahl von insgesamt 20 Fassbieren illustrieren. Drumherum gruppieren sich Tische, Barhocker, eine offene Küche und Schiefertafeln mit dem Angebot an Speisen und Getränken. Anwohner sind hier ebenso gern gesehen wie Hotelgäste und Touristen.

In Budapest erhielt den Zuschlag ausnahmsweise ein externer Teilnehmer, Imre Toth, ein talentierter Unternehmer aus der Region. In den anderen drei Fällen gewannen Marriott-Mitarbeiter den Wettbewerb.

Jeremy Dodson, Vice President, Food and Beverage, bei Marriott International in Europa: „Innovation genießt bei Marriott höchste Priorität, vor allem angesichts der Tatsache, dass wir immer neue Kundenschichten hinzugewinnen. Wir konnten schon jetzt unglaublich viel aus diesen ersten Pilotprojekten lernen. Durch die Kombination unternehmerischer Kreativität und Leidenschaft mit der Bandbreite an Möglichkeiten unserer Hotels, lassen sich wirklich einzigartige Restaurant- und Barerlebnisse erschaffen. Wir freuen uns schon auf viele weitere Canvas-Projekte im Jahr 2016.“

Weitere Informationen finden Interessierte online unter: www.canvas-startup.com

Marriott International
Marriott International Inc. (NASDAQ: MAR) gehört zu den führenden Hotelgruppen weltweit und betreibt derzeit über 4.300 Hotelanlagen in 81 Ländern und Regionen. Im Finanzjahr 2014 verzeichnete das Unternehmen mit Hauptsitz in Bethesda, Maryland/USA Einnahmen in Höhe von knapp 14 Milliarden US-Dollar. Im Portfolio befinden sich 19 unterschiedlich positionierte Marken. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter www.marriott.de. Aktuelle Unternehmens-News und Hintergrundinformationen zu Marriott International, Inc. unter www.marriottnewscenter.com.

Pressekontakt Marriott International:
Hannah Cadwallader – Director of Public Relations, Europe
Tel. +44 20 7012 7359, E-Mail: hannah.cadwallader@marriott.com
Olivia Donnan – Public Relations Manager, Europe
Tel. +44 20 7012 7199, E-Mail: olivia.donnan@marriott.com
Marriott Hotels International Limited | Barnard’s Inn | 86 Fetter Lane | London | EC4A 1EN

Pressekontakt uschi liebl pr:
Michaela Rosien, mir@liebl-pr.de
Astrid Scheppelmann, as@liebl-pr.de
uschi liebl pr, emil-geis-strasse 1, 81379 münchen
tel +49 89 7240292-0, fax +49 89 7240292-19

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.