vor 2 Monaten
153 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Guide zum 11. Wettkampf der Top-Lehrlinge
1 0

Guide zum 11. Wettkampf der Top-Lehrlinge

13. Juni 2018 von Gastronomie Veranstaltungen

11. Wettkampf der Top-Lehrlinge”

 

Bereits zum 11. Mal organisiert Amuse Bouche die exklusive Event-Serie „Wettkampf der Top-Lehrlinge“. 2018 werden ~20 ausgewählte österreichische Spitzenhotels am „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ teilnehmen. Die Hotels entsenden je ein Top-Lehrlings-Team (ein Koch- und ein Service-Lehrling), die Teams treten im Namen und Auftrag der Arbeitgeberinnen gegeneinander an. Die Teilnahme bot den Top-Lehrlingen die Chance, Fachwissen und -können weiterzuentwickeln und unter Beweis zu stellen. Praxisnah und zeitgemäß lautete die Devise beim “Wettkampf der Top-Lehrlinge” besonders großer Wert wird auf die Zusammenarbeit im Team gelegt!

 

Kick-Off * 18. Juni 2018 *

ARCOTEL Wimberger, Wien

Die Top-Lehrlinge erfahren bei diesem exklusiven Event die Wettkampfaufgaben und netzwerken mit RepräsentantInnen der Fachjury, Führungskräften aus der Spitzenhotellerie und Sponsoren!

Vorausscheidung * 28. August 2018 *

HLTW Bergheidengasse, Wien

An der Vorausscheidung nehmen alle Top-Lehrlings-Teams teil; die besten 8 Teams qualifizieren sich für das große Finale. Eine unabhängige Experten-Fachjury aus der Gastronomie und Hotellerie bewertet das Fachwissen und -können der KandidatInnen.

Das große Finale * 09. Oktober 2018 *

HLTW Bergheidengasse, Wien

Beim Finale treten die 8 Finalisten-Teams zum „Kampf um den Sieg“ an: Jedes Team kocht und serviert ein 4-gängiges Finalmenu für je 6 VIP-Gäste-JurorInnen und die Fachjury.

Siegerehrung * 26. November 2018 * ARCOTEL Wimberger Wien

Im Rahmen der Weihnachtsfeier von Amuse Bouche findet auch die exklusive “Winner´s Party – BEST OF 2018” statt – an diesem Abend werden die Siegerteams erstmals bekanntgegeben! Außergewöhnlich sind die Preise für die GewinnerInnen: Kulinarische Reisen im In- und Ausland die es um Geld nicht zu kaufen gibt!

 

 

 

Pressemitteilung und Grafiken von Amuse Bouche, unter: http://www.amuse-bouche.at/

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.