vor 3 Monaten
188 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Hochkarätige Jury vergibt den Hogast.Regio-Genusspreis
1 0

Hochkarätige Jury vergibt den Hogast.Regio-Genusspreis

2. August 2019 von Gastronomie Veranstaltungen
hago-genusspreis-koeche

(Foto: © andresr // iStock)

Auszeichnung für Landwirte und kreative Köche

Hochkarätige Jury vergibt den HOGAST.REGIO-Genusspreis

Die Rückbesinnung auf die kulinarischen Schätze vor der eigenen Haustür ist zum Leitmotiv der guten und gehobenen Küche im Alpenraum geworden. Vor allem die junge Gastro-Generation verknüpft Tradition mit Innovation und hebt die ‚Alpenküche‘ auf ein völlig neues Niveau.
Walter Hörbinger, Jury-Mitglied HOGAST.REGIO-Genusspreis

Wir hoffen, dass wir als Juroren viel Arbeit bekommen. Denn je mehr Teilnehmer, desto größer wird der Ansporn, in der Gastronomie regionale Produkte zu verwenden und damit neue Gerichte zu entwickeln.
Walter Hörbinger, Jury-Mitglied HOGAST.REGIO-Genusspreis

 

Anif/Zell am See (OTS) – Im Herbst 2018 hat die Einkaufsgenossenschaft HOGAST die erste gemeinsame Online-Plattform für regionale Direktvermarkter und Gastronomen geschaffen. Als „Draufgabe“ wird am 16. September erstmals der HOGAST.REGIO-Genusspreis vergeben. Mitmachen können Teams aus einem Produzenten und einem Koch bzw. Gastwirt, der aus den Lebensmitteln seines Partners regionale Gerichte kreiert. Die Gewinner werden bei den „Festspiele der alpinen Küche“ in Zell am See bekanntgegeben.

Der HOGAST.REGIO-Genusspreis ist ein doppeltes Signal: Einerseits fördern die Initiatoren das Miteinander von Landwirtschaft und Gastronomie. Andererseits macht die Auszeichnung deutlich, dass die alpenländische Küche alles andere als langweilig ist. Walter Hörbinger, F&B-Bereichsleiter der HOGAST und „Genusspreis-Erfinder“, sagt: „Die Rückbesinnung auf die kulinarischen Schätze vor der eigenen Haustür ist zum Leitmotiv der guten und gehobenen Küche im Alpenraum geworden. Vor allem die junge Gastro-Generation verknüpft Tradition mit Innovation und hebt die ‚Alpenküche‘ auf ein völlig neues Niveau.“

Die HOGAST hat diesen Trend bereits mit der Schaffung ihres REGIO-Marktplatzes unterstützt – den rund 3.000 Mitgliedsbetriebe wurde die Beschaffung regionaler Produkt entscheidend erleichtert. Mit dem HOGAST.REGIO-Genusspreis wurde nun zusätzlich eine Marketing-Möglichkeit für Landwirte und Gastronomen geschaffen. Die neue Alpenküche existiert aber nicht nur innerhalb der HOGAST, daher können am Genusspreis auch Nicht-Mitglieder und Landwirte, die keine HOGAST.REGIO-Lieferpartner sind, teilnehmen.

 

Auswahlverfahren mit „Koch-Battle“
Die Auswahl der Gewinner-Duos – prämiert werden die besten drei – erfolgt in drei Schritten. Am Anfang steht die Bewerbung mit einem Formular, das auf der eigens eingerichteten Website www.hogast.at/regio-genusspreis abrufbar ist. Die Anmeldefrist läuft bis 23. August. Aus allen Kandidaten-Teams werden fünf ausgewählt, die am 3. September in der Tourismusschule Kleßheim zum Küchen-Wettstreit antreten. Jedes Duo produziert mit den Lebensmitteln des regionalen Produzenten eine Speise des Kochs. Die Top-3 werden zur Preisverleihung in Zell eingeladen.

Die Entscheidung über Sieger und Platzierte trifft eine hochkarätige Jury. Mit dabei sind neben Walter Hörbinger, der sich innerhalb der HOGAST seit Jahren mit dem Thema Regionalität befasst, vier weitere ausgewiesene Küchenprofis:

  • Vitus Winkler leitet das Genießer- und Verwöhnhotel Sonnhof in St. Veit/Pongau und ist Inhaber von drei Gault-Millau-Hauben
  • Roland Essl war Gastgeber im Salzburger Weiserhof – mittlerweile widmet er sich der alpenländischen Küche als Forscher und hat viele alte Rezepte wiederentdeckt
  • Alexander Stockl hat in namhaften Betrieben gekocht und gibt sein Wissen mittlerweile als Experte an der Tourismusschule Klessheim weiter
  • Klaus Buttenhauser ist Organisator mehrerer Gourmet-Events, darunter die „Festspiele der alpinen Küche

Walter Hörbinger betont: „Wir hoffen, dass wir als Juroren viel Arbeit bekommen. Denn je mehr Teilnehmer, desto größer wird der Ansporn, in der Gastronomie regionale Produkte zu verwenden und damit neue Gerichte zu entwickeln.“

 

 

Rückfragen & Kontakt:
HOGAST Einkaufsgenossenschaft f.d. Hotel- und Gastgewerbe reg.Gen.m.b.H
Mag. (FH) Dietmar Winkler, MAS
Bereichsleiter Marketing/Kommunikation
+43 (0)6246 8963 451
dietmar.winkler@hogast.at
www.hogast.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T440002

 

Pressemitteilung und Beitragsbild von TOURISMUSSPRESSE.AT

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.