vor 2 Monaten
150 Ansichten
Kommentare deaktiviert für Thomas Bissegger gewinnt Swiss Culinary Cup
0 0

Thomas Bissegger gewinnt Swiss Culinary Cup

4. Oktober 2017 von Gastronomie Veranstaltungen

Thomas Bissegger (Urheber: Hotel & Gastro Union)

Thomas Bissegger ist der SCC Kitchen-Party-Gewinner 2017

 

Luzern, 28. September 2017 – Thomas Bissegger gewinnt nach 2009 und 2010 zum dritten Mal den Swiss Culinary Cup. Er hat die hochkarätige Jury mit seinen Kreationen zum Thema Kitchen Party derart überzeugt, dass er mit grossem Vorsprung den Kochwettbewerb des Schweizer Kochverbands für sich entscheiden konnte.

Swiss Culinary Cup

Links: Lauwarmer Saibling mit Avocado.Ceviche von der Jakobsmuschel mit Süsskartoffelpüree, Radieschen und Apfel | Rechts: Wollschweinkonfit mit Birne, Blumenkohlcrème, Ei und Belper Knolle. Kalbsries-Praline mit Kalbsjus und schwarzer Knoblauchpaste. (Urheber: Hotel & Gastro Union)

Der Sieger

Der Druck lastete schwer auf den Schultern des zweifachen SCC-Gewinners. Die Emotionen gingen nach dem Sieg des wettbewerbserfahrenen Thomas Bissegger hoch. Laut Jury-Präsident Werner Schuhmacher war in der Geschichte des SCC der Punkteabstand zwischen Erst- und Zweitplatzierten noch nie so gross wie bei der 23. Ausgabe des Swiss Culinary Cups.

Swiss Culinary Cup 2017

v.l.n.r. 2. Henrik Hertel, 1.Thomas Bissegger, 3. David Richards (Urheber: Hotel & Gastro Union)

Die weiteren Podest-Plätze

Mit dem coolen Finnen Henrik Hertel, der mit der Präzision einer Schweizer Uhr arbeitete, schaffte es ein Neuling in der Wettbewerbsszene an seinem ersten Finale auf den 2. Platz. Auf den 3. Platz schaffte es David Richards. Nach dem vierten Rang im letzten Jahr strebte der aus der Dominikanischen Republik stammende Koch unbedingt einen Platz unter den ersten Drei an. Und wurde belohnt.

Jury-Preis

Swiss Culinary Cup 2017

(Urheber: Hotel & Gastro Union)

Dieser wird jeweils für eine herausragendes Rezept oder eine aussergewöhlichen Kreation vergeben. In diesem Jahr verlieh die Jury den Preis für eine aussergewöhnliche Karriere. Pasquale Altomonte, Chef de partie in einer Genfer Privatbank, absolvierte nie eine Kochlehre. Dennoch schafft es der Autodidakt immer wieder in Finals prestigeträchtiger Wettbewerbe. Letztes Jahr in den Halbfinal von «Der Goldene Koch» und dieses Jahr in den Final des SCC.

Die Fachjury mit viel Prominenz

Unter der Leitung von Jurypräsident Werner Schuhmacher kürten 14 hochkarätige Jurymitglieder den Sieger des SCC 2017. Die Köchin des Jahres 2009/2010 Käthy Fässler, Spitzenkoch Peter Moser (18 Punkte, 1 Stern Guide Michelin) und viele weitere Spitzenköche benoteten die Kreationen der Kandidaten.

Weitere Informationen: www.swissculinarycup.ch

Der Swiss Culinary Cup

Der Swiss Culinary Cup ist einer der renommiertesten Kochwettbewerbe der Schweiz und wird seit 23 Jahren vom Schweizer Kochverband durchgeführt. Er bietet die perfekte Bühne für Köche, die ihr Talent unter Beweis stellen wollen, aber auch ihr Wissen und Handwerk verbessern und erweitern möchten. Eine prominente Fachjury macht es möglich, den Wettbewerb auf einem hohen Niveau durchzuführen. Die Finalisten dürfen zwei Hauptgänge zum Thema „Kitchen Party“ unter Berücksichtigung von verschiedenen Komponenten kreieren. Die   Sieger   und   dessen Arbeitgeber   erhalten   eine   spannende   Plattform, sich   zu präsentieren. Sie können ihr Netzwerk erweitern und gewinnen ein attraktives Preisgeld bis zu CHF 4‘000.-. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird das neue Aushängeschild des Schweizer Kochverbands.

Die Hotel & Gastro Union mit dem Schweizer Kochverband

Die  Hotel  &  Gastro  Union ist  die  Branchenorganisation  für  die  Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter im Schweizer Gastgewerbe und der Bäckerei-Konditor-Confiseur-Branche. Sie setzt  sich  aktiv  für  Netzwerk·Bildung·Sicherheit  ein.  Ihr  oberstes  Ziel  ist  es, den Stellenwert  ihrer  Berufe  zu  fördern.  Der  Verband  mit  seinen  knapp  22.000  Mitgliedern besteht  aus  fünf nationalen  Berufsverbänden,  dem  Hotellerie  Gastronomie  Verlag,  der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern SHL  sowie  dem  Art  Deco  Hotel  Montana  in Luzern.  Die  Hotel  &  Gastro Union  ist  Trägerorganisation  der  Hotel  &  Gastro formation, der   paritätischen   Berufsbildungsinstitution   im   Gastgewerbe.   Präsidentin   ist   Esther Lüscher, Geschäftsleiter ist Urs Masshardt.

Hotel & Gastro Union
Postfach 3027
CH-6002 Luzern
Telefon 041 418 22 22 ∙ Fax 041 412 03 72
info@hotelgastrounion.ch
www.hotelgastrounion.ch

 

 

 

Weitere Auskünfte:
Andreas Fleischlin
Geschäftsführer Schweizer Kochverband
041 418 22 45 / 079 558 28 33
andreas.fleischlin@hotelgastrounion.ch

Roger Lütolf
Pressesprecher
041 418 22 44 / 078 752 77 59
roger.luetolf@hotelgastrounion.ch

Pressemitteilung und Bilder von Hotel & Gastro Union

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.